Anzeigen
im Bauzinsrechner Blog


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Im heutigen Beitrag geht es um die Voraussetzungen für die KfW 55 Förderung.
Am Ende des Beitrages habt ihr die Möglichkeit mittels Kommentar eigene Erfahrungen mit KfW 55 zu posten und auch die Infos meines Artikels zu ergänzen oder zu verbessern.

Das KfW 55 Effizienzhaus

Im Allgemeinen gilt: Beim Hausbau ist der Investitionszuschuss umso größer, je energieeffizienter das Haus nach Fertigstellung aller Bauarbeiten dasteht. Auch beim Darlehen kann der Tilgungszuschuss größer ausfallen, je niedriger der Energiebedarf des Hauses ist. Eines der Energiesparhäuser ist das KfW 55 Effizienzhaus.
Hier gibt es folgende Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.

 

  • Haus wird auf Luftdichtheit geprüft mit einem Blower Door Test
  • Wärmerückgewinnung
  • Wärmepumpe oder Holzpellet-, Biomasseheizung
  • Solarthermie auf dem Dach für die Erwärmung des Wassers
  • Dämmung der Außenwand
  • Neue Fenster mit Spezialrahmen und Dreifachverglasung
  • Dachdämmung

 

Einen Energieberater hinzuziehen

Beim Neubau eines KfW 55 Hauses ist es empfehlenswert, einen Energieberater hinzuzuziehen. Bei einer Altbausanierung zum KfW 55 Haus ist ein Energieberater generell vorgeschrieben. Die Vorteile eines Energieberaters liegen auf der Hand. Er bestätigt die Einhaltung der Mindestanforderungen, die für den Kreditantrag benötigt werden. Außerdem kann er bei der Beantragung der Zuschüsse durch das Bundesamt für Wirtschafts- und Ausfuhrkontrolle behilflich sein. Der Energieberater überprüft die Einhaltung der Standards des KfW 55 Hauses. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann beim Bau eines KfW 55 Haues, eine Fördersumme von 50.000 Euro beantragt werden mit attraktiven Zinsen und flexibler Laufzeit. Außerdem sind die monatlichen Energiekosten geringer als bei herkömmlichen Häusern, die nicht die Anforderungen eines KfW 55 Hauses erfüllen.

Eure Erfahrungen und Infos zum Thema KfW 55

Wenn ihr bereits eigene Erfahrungen mit KfW 55 Förderung gemacht habt und meinem Beitrag vielleicht noch was hinzufügen möchtet dann fühlt euch frei einen Kommentar zu psoten.
Gerne auch Fragen zum KfW 55 Effizienzhaus die dann von anderen Lesern wie in einem KfW 55 Effizienzhaus Forum beantwortet werden können.

Grüße Lothar

Weitere Artikel anderer Seiten zum Thema KfW 55 Effizienzhaus

Hier nun noch weiter führende Links zu anderen Seiten die Infos und Artikel zum KfW 55 Effizienzhaus bereitstellen.

  • Energieeffizient bauen: Das KfW-Effizienzhaus

    Beim Neubau fördern wir die Standards KfW-Effizienzhaus 40 Plus, 40 und 55. Entscheidend für die Einordnung ist die energetische Qualität der Immobilie.
    https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/Das-KfW-Effizienzhaus/

  • 12.07.2018 Anforderungen an ein KfW 55 Energiesparhaus – Manni´s Blog

    Guten Tag liebe Besucher, das heutige Thema für mein Blog ist „KfW 55“ und die Anforderungen die an ein KfW 55 Energiesparhaus gestellt werden. Quelle unter anderem : www.eichsfelder-nachrichten.de Seit mehreren Jahren hat die Bundesregierung Konzepte entwickelt, die darauf abzielen, … Weiterlesen
    Quelle: http://www.bloggermanni.de/anforderungen-an-ein-kfw-55-energiesparhaus.php

  • 13.07.2018 Effizienzhäuser mit KfW 55 Standard – www.blogtiger.de

    Die Bedeutung der Kennzahl 55….Der Staat fördert zusammen mit der KfW Standardhäuser, die festgelegten Richtlinien unterliegen, die in der EnEv zu finden sind.
    Quelle:http://www.blogtiger.de/effizienzhaeuser-mit-kfw-55-standard.html

  • 24.05.2017 Effizienzhaus 55 | bautipps.de

    Das seit 2009 geförderte Effizienzhaus 70 entfällt. Weiter im Angebot bleiben die beiden Förderstandards KfW-Effizienzhaus 55 und 40.
    Quelle: https://www.bautipps.de/news/effizienzhaus-55

  • 12.07.2018 Energieeffizientes Haus bauen

    Energieeffizienzhäuser sind aktuell in drei Klassen mit den Kennziffern 55, 40, 40 Plus gekennzeichnet und drücken den Energiebedarf aus. Diese sind ausschlaggebend für die KfW-Förderung. Je geringer die Kennziffer, desto höher ist die Förderung in Form des Tilgungszuschusses.
    Quelle: http://www.47t.de/energieeffizientes-haus-bauen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bauzinsrechner Beiträge