Anzeigen
im Bauzinsrechner Blog


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






In der aktuellen Zeit ist es noch immer äußerst günstig, eine Immobilie zu bauen oder zu erwerben.
Aufgrund des niedrigen Zinsniveaus nutzen zahlreiche Häuslebauer die Chance, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen.
Oftmals stellt sich hier jedoch die Frage, in welcher Form man dieses Objekt erstellen lassen möchte.

Fertighaus Montage

Fertighaus Montage

Der herkömmlichen Bauweise stehen nun Fertighäuser gegenüber, so dass vor dem ersten Schritt das Pro und Contra dazu sorgsam abzuwägen ist.
Wer sich für die übliche Massivbauweise entscheidet, kann beispielhaft bereits bei der Planung in vielen Dingen seine Ideen mit einfließen lassen. Sicherlich ist dieses für zahlreiche Bauherren ein wesentlicher Faktor, denn Individualität ist sicherlich durchaus bedeutsam.
Daneben ist es sicherlich auch zu beachten, dass man möglicherweise einen höheren Wiederverkaufswert bei einer Veräußerung erzielen wird, als bei einem Fertighaus.
Doch dieses ist eher ein Blick in eine ferne Zukunft, denn wer denkt schon daran, das gerade fertig gestellte Haus umgehend wieder zu veräußern?
Objekte, die in einer Fertigbauweise erstellt worden sind, besitzen natürlich auch erhebliche Vorzüge.
Sicherlich wird jeder seine eigene Entscheidung finden müssen und sollte daher auch das Für und Wider sorgfältig prüfen.

 

Pro Fertighaus:

  • Erhebliche Kostenersparnis (geringere Anzahl an Personal wird zum Bau benötigt)
  • Weitaus geringere finanzielle Doppelbelastung (Baufase und Mietzahlung)
  • Staatliche Förderungen durch Energieeffizienz erhältlich
  • Umweltfreundlich erstellte Immobilien

Contra Fertighaus:

  • Leichte Einschränkung bei der Gestaltungsmöglichkeit
  • Möglicherweise geringerer Wiederverkaufswert

Fazit:
Mit einer Fertigbauweise seiner Immobilie wird man vor allen Dingen die erheblich verkürzte Bauzeit genießen, so dass man schnell sein Eigentum nutzen kann. Dadurch wird ein hohes Maß an Kosten eingespart, denn zum einen wird auch weniger Personal für die Errichtung benötigt, zum anderen erspart man sich eine unnötige finanzielle Doppelbelastung während dieser Fase. Auch wenn hier kleine Einschränkungen bei der individuellen Gestaltung abträglich sind und auch der Wiederverkaufswert möglicherweise geringer ausfallen könnte als bei einer herkömmlichen Bauweise, so überwiegen dennoch klar die Vorzüge eines Fertighauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bauzinsrechner Beiträge